| 23 Juli, 2018 | 19:16 |

TRADITION IN DER DRITTEN GENERATION

Das Unternehmen, das von Johannes Joppe und seiner Frau Hildegard 1952 in Glindow mit der Eröffnung in der Dr. Külz-Straße begründet wurde, besteht heute in der dritten Generation und ist zu einem modernen Betrieb herangewachsen, der seine Wurzeln nicht vergisst und auch heute noch stolz auf das Fleischerhandwerk ist.

Rund 80 Mitarbeiter zählt es heute, die Produkte, die es heute in den dreizehn Filialen zu kaufen gibt, stammen aus eigener Produktion und Joppe Kunden wissen die Qualität zu schätzen und kaufen gern bei dem regionalen Familenunternehmen.

DIE FIRMENGESCHICHTE IM ÜBERBLICK

  • Gründung : 1. Februar 1952 Johannes & Hildegard Joppe gründen das Traditionsgechäft in Glindow, der kurze Zeit später die erste Filiale in Werder (Havel) folgte.
  • Übergang in die zweite Generation: 1970 machte Sohn Horst Joppe seinen Meisterbrief und übernahm im Jahre 1972 die Geschicke der Firma
  • Übergang in die dritte Generation: 1993 schließt Sohn Andreas seine Meisterprüfung erfolgreich ab und leitet die Firma von nun an gemeinsam mit Vater Horst.
  • Expansion nach Potsdam – Eröffnung der ersten Filiale in Potsdam Bornstedt am 01.09.2004
  • In den Folgejahren folgten bis heute viele weitere Standorte in der Landeshauptstadt
  • Umzug in die neue Produktion in Ferch: am 1. April 2010 war die neue Produktion fertig. Modernste Standards bieten den Mitarbeitern seither ein perfektes Arbeitsumfeld.